Teilnahmebedingungen

Hier finden Sie die Teilnahmebedingungen zu unserer Verlosung, veröffentlicht am 23.04.2019.

  1. Dieser Wettbewerb wird von der RheinlandCard-Seite auf Facebook und Instagram sowie auf der Website www.rheinlandcard.de veranstaltet, steht in keiner Verbindung zu Facebook und wird in keiner Weise von Facebook gesponsert, unterstützt oder organisiert.
  2. Die Verlosung startet am 23.04.2019 um 16 Uhr und endet am 28.04.2019 um 24 Uhr.
  3. Unter allen Gefällt mir-Angaben und Kommentaren sowie E-Mail an kontakt@rheinlandcard.de werden vier Mal zwei Tickets für das DFB-Pokalfinale der Frauen am 01.05.2019 um 17:15 Uhr im RheinEnergieStadion, Köln verlost.
  4. Eine Barauszahlung, Änderung oder ein Umtausch des Sachpreises ist nicht möglich.
  5. Die Teilnahme erfolgt über ein Gefällt-Mir-Klick und einen Kommentar auf den Facebook- und Instagram-Post sowie über eine E-Mail an kontakt@rheinlandcard.de. Mehrere Kommentare werden als eine einzelne Teilnahme gewertet.
  6. Verstöße gegen die Facebook-Richtlinien, deutsches Recht und oder das Copyright, werden nach Kenntnisnahme ohne Ankündigung entfernt. Der Teilnehmer ist damit vom Gewinn ausgeschlossen.
  7. Personen der ausgewählten Kommentare oder Einsendungen werden nach Wettbewerbsende kontaktiert.
  8. Personen der ausgewählten Facebook-Kommentare werden über die Facebook-Nachricht senden-Funktion des Posts informiert, Personen der ausgewählten Instagram-Kommentare werden über die Instagram-Nachricht senden-Funktion des Posts informiert, Personen, die sich per E-Mail gemeldet haben, werden über diesen Kanal kontaktiert.
  9. Die kontaktierten Personen müssen sich bis zum 29.04.2019 um 15 Uhr melden. Meldet sich ein Gewinner nicht innerhalb der vorgegebenen Frist, wird eine neue Person ausgelost.
  10. Es werden alle Namen der Teilnehmer erfasst und zur Auswertung des Wettbewerbs gespeichert. Alle Daten werden spätestens 30 Tage nach Ende der Aktion gelöscht. Adressdaten werden nur von den Gewinnern erfasst und nur zum Versand des Sachpreises genutzt. Den Teilnehmern stehen gesetzliche Auskunfts-, Änderungs- und Widerrufsrechte zu.
  11. Der Veranstalter dieses Wettbewerbs behält sich das Recht vor, die Wettbewerbsbedingungen anzupassen, zu ändern oder abzubrechen, falls die Notwendigkeit besteht.
  12. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Stand: 23.04.2019