Teilnahmebedingungen Verlosungen

Hier finden Sie die Teilnahmebedingungen zu unserer Verlosung FACES of MUSICAL, veröffentlicht am 29.05.2018.

  1. Dieses Gewinnspiel wird von der Facebook-Seite RheinlandCard veranstaltet, steht in keiner Verbindung zu Facebook und wird in keiner Weise von Facebook gesponsert, unterstützt oder organisiert.
  2. Die Verlosung startet am 29.05.2018 um 17 Uhr und endet am 05.06.2018 um 10 Uhr.
  3. Es werden vier Eintrittskarten zur Veranstaltung FACES of MUSICAL für den zweiten Veranstaltungstag am 10.06.2018 verlost.
  4. Die Teilnahme erfolgt über einen Kommentar auf diesen Facebook-Post. Mehrere Kommentare werden als eine einzelne Teilnahme gewertet.
  5. Verstoßen Kommentare gegen die Facebook-Richtlinien, deutsches Recht und oder das Copyright, werden sie nach Kenntnisnahme ohne Ankündigung entfernt. Der Teilnehmer ist damit vom Gewinn ausgeschlossen.
  6. Der Veranstalter des Gewinnspiels behält sich das Recht vor, dieses Gewinnspiel anzupassen, zu ändern oder abzubrechen, falls die Notwendigkeit besteht.
  7. Teilnahmeberechtigt sind Personen aus Deutschland, da der Versand des Gewinns ausschließlich innerhalb von Deutschland erfolgt.
  8. Die Gewinner der Verlosung werden binnen ein Tag nach Verlosungsende nach dem Zufallsprinzip ermittelt.
  9. Der Gewinner wird über die Facebook-Nachricht senden-Funktion des Facebook-Posts informiert. Der Gewinner muss sich innerhalb von einem Werktag, also bis zum 06.06.2018, 10 Uhr, über eine private Nachricht an die RheinlandCard-Facebook-Seite mit seinem Namen und seinen Adressdaten melden. Meldet sich der Gewinner nicht innerhalb der vorgegebenen Frist, wird der Gewinn erneut unter allen Teilnehmern verlost.
  10. Es werden alle Facebook-Namen der Teilnehmer erfasst und zur Gewinnermittlung gespeichert. Alle Daten werden spätestens 30 Tage nach Ende der Verlosung gelöscht. Adressdaten werden nur von den Gewinnern erfasst und nur zum Versand des Gewinnes genutzt. Den Teilnehmern stehen gesetzliche Auskunfts-, Änderungs- und Widerrufsrechte zu.
  11. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.