Neanderthal Museum

BESCHREIBUNG

Mit rund 170.000 Besuchern im Jahr gehört das Neanderthal Museum, das allein schon durch seine ungewöhnliche Architektur besticht, zu den erfolgreichsten archäologischen Museen in Deutschlands.
Unweit des Ortes, an dem vor mehr als 160 Jahren der Neanderthaler gefunden wurde, steht heute eines der modernsten Museen Europas. Es erzählt die Geschichte der Menschheit von ihren Anfängen in den afrikanischen Savannen vor mehr als vier Millionen Jahren bis in die Gegenwart. Es warten viele Highlights auf neugierige Besucherinnen und Besucher. Eine weltweit einzigartige Morphing-Station bietet hier sogar die Möglichkeit, sich selbst in einen Neanderthaler zu verwandeln. Das Museum bietet zusätzlich wechselnde Sonderausstellungen an.

Sonderausstellung 2019:

Einfach tierisch!
Fotospass mit Dino, Mammut und Co.

Zum ersten Mal seit der Eröffnung des Neanderthal Museums halten ab dem 18. Mai 2019 die Dinos Einzug ins Tal. In Kooperation mit den Reiss-Engelhorn-Museen Mannheim präsentiert das Neanderthal Museum die familienfreundliche Ausstellung „Einfach tierisch- Spaß mit Dino, Mammut und Co“. Auf riesigen interaktiven 3D-Bildern erwarten die Besucher*innen farbenfrohe und actionreiche Szenen aus der Urzeit. Die großen und kleinen Gäste können sich auf abenteuerliche Fotoreisen begeben und z.B. mit einem T-Rex Tauziehen oder ein Mammut retten. Erst durch die Interaktion der Besucher*innen mit den Fotomotiven werden diese vollständig und entfalten ihren überraschenden 3D-Effekt. Der Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt. Egal ob als Erinnerungsfoto für das Familienalbum oder als Post auf Facebook und Instagram – diese Fotos sind garantiert ein Hingucker! Neben den 3D-Bildern gibt es unter dem Motto „Anfassen erlaubt!“ jede Menge „Hands-on-Stationen“, an denen man u.a. Haihaut anfassen oder Tatzenabdrücke von einem Höhlenlöwen bestaunen kann und dabei viele spannende Informationen zum Leben der Urzeittiere erhält. Eine Vielzahl an Skeletten von ausgestorbenen Tieren und Schädel von Urmenschen vermitteln einen Eindruck von der gefährlichen Urzeitwelt.

WICHTIGE INFORMATIONEN

Sonderausstellung 2019:

Einfach tierisch! Fotospass mit Dino, Mammut und Co.
18. Mai bis 3. November 2019

ANFAHRT

Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Regionalbahn S 28 bis Neanderthal, 15 Minuten Fußweg zum Museum
S-Bahn S 8 Hochdahl, 25 Minuten Fußweg zum Museum
Bus 741 und 743 bis Neanderthal/Museum, unmittelbar vor dem Museum

Mit dem Auto

A46, Abfahrt Hilden oder A3, Abfahrt Mettmann

REISEPLANUNG

ÖFFNUNGSZEITEN

Di – So: 10 – 18 Uhr
Mo: geschlossen

Die Öffnungszeiten an Feiertagen finden Sie hier.