LVR-Industriemuseum Papiermühle Alte Dombach, Bergisch Gladbach

BESCHREIBUNG

Fachwerkhäuser in einer grünen Tallandschaft, Bachläufe und ein klapperndes Mühlrad – so empfängt die ehemalige Papiermühle Alte Dombach ihre Besucher.

Als Deutschlands größtes Papiermuseum zeigt das Industriemuseum, wie Papier einst hergestellt wurde und heute noch wird. Was kann man noch aus dem Allround-Talent alles machen?

Bei einem Rundgang können Gäste das Mühlrad beim Antrieb des polternden Lumpenstampfwerks beobachten und selbst ein Blatt Papier aus der Bütte schöpfen. Die beeindruckende PM 4, eine Papiermaschine aus dem Jahr 1889, demonstriert mit ihren vierzig Metern Länge und fünf Metern Höhe den Fortschritt der Industrialisierung. Papiertheater, Freundschaftsbüchlein und historische Verpackungen erzählen vom Papiergebrauch in früheren Zeiten.

Das idyllische Museumscafé lädt zum Verweilen ein und auf dem Museumsspielplatz können Kinder toben. Natürlich gibt es einen Museumsladen mit vielen schönen Dingen aus Papier.

WICHTIGE INFORMATIONEN

Winterpause: Das Museum hat vom 21. Dezember 2018 bis 4. Januar 2019 geschlossen.

ANFAHRT

Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Buslinie 426, Haltestelle Dombach

Mit dem PKW

A1, Abfahrt Burscheid oder A3, Abfahrt Leverkusen oder A4, Abfahrt Refrath oder Moitzfeld, dann Richtung Bergisch Gladbach Zentrum, Beschilderung folgen

REISEPLANUNG

ÖFFNUNGSZEITEN

Di – Fr 10 – 17 Uhr

Sa – So 11 – 18 Uhr