Kölner Weihnachtscircus

BESCHREIBUNG

Jubiläumsjahr beim Kölner Weihnachtscircus! Das bekannte Palastzelt des großen Kölner Zirkus wird in diesem Jahr bereits zum fünften Mal in Deutz an der Zoobrücke errichtet. Das attraktive Programm zum runden Geburtstag verspricht eine spektakuläre Show mit internationalen, hochbegehrten Künstlern.

Die weltbekannte und preisgekrönte Familie Donnert reist aus Budapest ein und verzaubert das Publikum mit ihrer unglaublichen Artistik auf dem Rücken ihrer Pferde. Mit ihren einzigartigen Stimmen sorgen für rührende Begeisterung: Sara und Giovanni begleiten zu Weihnachten 2019 einige der Circus-Acts mal mit bekannten Weihnachtsliedern, mal mit beliebten Pop-Songs und unterstreichen so einmal mehr die idyllische Weihnachtsatmosphäre im Circuszelt.

Die Lachmuskeln der Zuschauer trainiert Clown Armen Asiryants, ganz gleich, ob er mit einer Gabel, einem Ballon oder einem Auto hantiert – oder mal eben einen „Striptease“ hinlegt! Auch bei Silvia und Guga bleibt definitiv kein Auge trocken, wenn die beiden mit ihrer temporeichen Slapstick-Comedy für gehörig Trubel und laute Lacher sorgen. Alle Hundeliebhaber kommen bei der witzigen Show von Raffaela auf ihre Kosten, in der neben den Vierbeinern auch Papageien in der Manege auftreten.

Wahrhaft atemberaubend ist, was Luba Uliankina am Trapez präsentiert, wenn sie in schwindelnden Höhen geradezu leichtfüßige Lufttänze vollführt – kopfüber und mit großen Schwüngen über die gesamte Breite des Zelthimmels. Ebenfalls kopfüber, jedoch nur knapp über dem Boden agiert Ewa Varadi bei ihrer beeindruckenden Fuß-Jonglage, wobei die Akrobatin die riesigen Bälle und andere Gegenstände so kraftvoll, punktgenau und geschickt handhabt, dass man keine Sekunde davon verpassen mag. Ebenso anmutig wie die Akrobaten bewegen sich die Ballerinas des Ballettensembles durch die Manege und nehmen die Zuschauer mit ihren märchenhaften Kostümen mit auf eine fantastische Reise.

Ein sozusagen kugelrundes Highlight ist die Show des fünfköpfigen Teams um Daniel Diorios, das im „Splitting Globe of Speed“ in wahrhaft rasender Geschwindigkeit seine verrückten Runden dreht. In nur haarscharf minimalem Abstand sausen die Motorrad-Recken ungezählte Male aneinander vorbei und wahrscheinlich spürt dabei nicht nur das Publikum eine wohlige Gänsehaut.

Weitere vielversprechende Nummern – darunter der gewagte Drahtseilakt von Alexandre und Taras Krachun, die witzigen Papageien und Hunde von Rafaela oder der brandneue Todesrad-Act von Markus und Gabi Köllner – sind in Vorbereitung und eines ist schon jetzt gewiss: Zur Jubiläumsspielzeit des Kölner Weihnachtscircus dürfen sich Kölner und alle Besucher aus nah und fern auf ein wahres Circus-Spektakel freuen!

WICHTIGE INFORMATIONEN

11. Dezember 2019 um 15:30 Uhr

Buchungen nur über das RheinlandCard Ticketportal

ANFAHRT

An der Zoobrücke in Köln

ÖFFNUNGSZEITEN
Do NOT follow this link or you will be banned from the site!