Explorado - Das Kindermuseum

BESCHREIBUNG

Das Explorado im Duisburger Innenhafen ist ein Mitmachmuseum für 4- bis 12-Jährige, das größte Kindermuseum Deutschlands.
Herz des Hauses ist unsere große Mitmachausstellung auf drei Etagen, in denen Kinder spielerisch faszinierende Phänomene unseres Alltags erforschen können. Auf 3.000 m² können Kinder ihre eigene Welt erforschen – mit Herz, Hand und Verstand. Sie testen ihre Reaktionszeit und Geschwindigkeit. Ihre Motorik kommt im Glöckchenparcour auf den Prüfstand. Als Techniktester eröffnen sie sich die Welt der Bauberufe. Außerdem locken Trickfilmstudio, Morse-Alphabet und vieles, vieles mehr. So schlau macht Spaß!

An über 100 interaktiven Stationen erforschen die kleinen Besucher spielerisch faszinierende Phänomene unseres Alltags. Dabei darf experimentiert, gebaut und verkleidet werden.

Im Erdgeschoss werden die Besucher mitten in die Geschichte des Duisburger Hafens geführt, der auch als „Brotkorb des Ruhrgebiets“ bezeichnet wurde. Im Haus des Kindermuseums wurde früher Getreide gelagert. Vorher wurde es in der Mühle verarbeitet und später dann verschifft. Das kann man alles selbst Schritt für Schritt nachvollziehen. Außerdem gibt es einen riesigen Maulwurfshügel zum Hineinklettern, riesige Baumwurzeln zum Auskundschaften und einen Tierspurenparcour zu entdecken.

Auf der ersten Etage kann man nun in das Blätterdach des Baumes klettern. Von dort aus blicken Besucher direkt auf die Ausgrabungsstelle – dort sind kleine Archäologen gefragt, das Skelett einer Seekuh freizulegen, die hier in Duisburg vor vielen Tausend Jahren gelebt hat. Im Techniktester werden verschiedene Berufe ausprobiert: Bauarbeiter und Dachdecker! Handschuhe, Helme und Schubkarren werden bereit gehalten und dann kann es schon losgehen! In der Verkehrslandschaft machen Kinder erst den Explorado-Führerschein, danach dürfen sie dann auf die Strecke. Außerdem findet man hier die Knobelecke und den Kleinkindbereich mit Janosch, dort kann man mit Tigerente und Co. klettern, spielen, lesen und kuscheln.

In der zweiten Etage dreht sich alles rund um die Welt der Kommunikation und Medien. Kommunikation funktionierte früher über das Morsen oder das Fahnen-Alphabet. Dort darf man sich quer durch das ganze Museum unterhalten und dafür braucht man nur ganz leise zu sprechen. Im Trickfilmstudio werden die Besucher sogar selbst zum Regisseur und drehen einen eigenen Minifilm.
Im hinteren Bereich geht es auf „bewegte“ Entdeckungsreise. Geschicklichkeit, Gleichgewicht und Schnelligkeit sind gefragt. Zum Beispiel auf der Rennbahn mit Geschwindigkeits- und Reaktionszeitmesser.

Im Bistro des Kindermuseums kann man eine „Forscher-Pause“ machen und sich für weitere Entdeckungen stärken.

ANFAHRT

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Buslinie 934, Haltestelle Hansegracht

Mit dem Auto

A59, Abfahrt Duissern | Richtung Kardinal-Galen Straße | rechts in den Philosophenweg

 

REISEPLANUNG

ÖFFNUNGSZEITEN

Di – Do: 15 – 18 Uhr
Fr – So: 10 – 19 Uhr
Ferien (NRW), Feier- und Brückentage: 10 – 19 Uhr