Eifelpark Gondorf | ab 2019

BESCHREIBUNG

Das ganz besondere Eifel Ausflugsziel: Auf einer Fläche von rund 100 Fußballfeldern bietet der Eifelpark Gondorf eine einzigartige Kombination aus Freizeitpark, Tierpark, Wildgehege und Falknerei.
In großzügigen Gehegen lassen sich Hirsche, Rehe, Braunbären, Wölfe, Luchse, Erdmännchen, Wallaby Kängurus und viele weitere Wildtiere aus nächster Nähe beobachten.

Eifelpark Top Neuheit 2018 ist die 2400 m2 große Wildwasserbahn Pirateninsel mit 360 m Länge und zwei Schussfahrten aus bis zu 14 Metern Höhe, die ab sofort eröffnet ist. Die Spaßmaschine Seeräubers Kanonenritt ist eine echte Weltneuheit und bereits seit Anfang Mai 2018 in Betrieb! Ebenfalls neu in der Saison 2018 ist der Barfußpfad am Eingang des fast 2 km langen Rundwegs durch den Bergwildpark. Er lässt Sie die entspannende und intensive Wirkung von Stein, Holz und Sand auf nackten Füßen erleben.

Die Achterbahn Käpt‘n Jacks Wilde Maus ist eine der beliebtesten von mehr als 45 Attraktionen im Eifelpark Gondorf. Das äußerst rasante Fahrgeschäft ist auf dem Piratenplatz in direkter Nachbarschaft zum Wildwasserrondell Eifler Wasserjagd und der spritzigen Kanalfahrt Gondorfer Piratenschlacht zu finden. Der Tretbootsee wurde im Jahr 2017 vergrößert und bietet so noch mehr Fahrspaß.

Eingebettet in die hügelige Parklandschaft ist der legendäre Eifel–Coaster, die fast 1000 Meter lange Sommerrodelbahn. Weitere Highlights unter den Fahrgeschäften sind das Kettenkarussell, die Familienachterbahn Eifelpark-Blitz sowie die beiden Autoscooter für Kinder und Kindgebliebene. Auch die Kleinsten haben ihren Spaß: bereits ab 2 Jahren dürfen z. B. die Baustellenfahrt, die Mini-Teststrecke oder die Eifel-Piste gefahren werden. Beim Puppentheater erleben große und kleine Fans spannende Abenteuer mit Kasper, Räuber und Purzel.

An den Wochenenden und in den Ferien von Rheinland-Pfalz findet im Waldtheater, das über 600 Sitzplätze verfügt, die „große Sport-Show“ der Künstler FiLu und Mr. Baldo statt. Die Kinder-Schatzsuche „die Piraten sind los“ bietet täglich neue Freibeuter-Abenteuer rund um den Piratenplatz.

Unterhaltsames Lernen für Lerngruppen und Familien bieten unsere Lehrpfade. Unter dem Motto „sehen, fühlen, begreifen und verstehen” kann die Tier- und Pflanzenwelt interaktiv erkundet werden. Neu auf dem Eifel Bauernhof sind das lustige Wett-Melken mit lebensechten Kuh-Figuren sowie Purzels Schubkarren-Rennen, bei denen die Besucher gegeneinander antreten.

Das alles und noch viel mehr bietet Ihnen ein Besuch im Eifelpark Gondorf!

ANFAHRT

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Bahnhof Philippsheim (Bahnstrecke Trier-Köln). Von dort aus führt ein kinderwagenfreundlicher Wanderweg zum Eifelpark. Der Fußweg beträgt etwa 35 Minuten.

Mit dem Auto

A48/A1/B51/A60 bis Spangdahlem oder Abfahrt Badem/Gondorf, Ausschilderung „Eifelpark“ folgen. Kostenlose Parkplätze stehen zur Verfügung.

REISEPLANUNG

ÖFFNUNGSZEITEN

April–Juni & September–Oktober: 10–17 Uhr

Juli–August: 10–18 Uhr
November–März: 10–16 Uhr (nur Tierpark geöffnet)

Aktuelle Öffnungszeiten hier zu finden.